Meister.Werk.NRW: „Bäcker, Metzger, Brauer und ihre Kollegen machen unsere Städte lebenswert“

Romina Plonsker, CDU-Landtagsabgeordnete für Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Frechen und Pulheim: Land zeichnet Lebensmittelbetriebe aus

 

Gleich drei meisterhafte Lebensmittelbetriebe aus ihrem Zuständigkeitsbereich als CDU-Landtagsabgeordnete für Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Frechen und Pulheim zeichnete Ursula Heinen-Esser, die nordrhein-westfälische Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, jetzt aus. „Die Auszeichnungen zeigen die ganze Breite und Vielfalt des Lebensmittelhandwerks in unserer Heimat“, sagt die CDU-Landtagsabgeordnete. „Es sind ein Bäckermeister, ein Fleischermeister und ein Diplom-Brauingenieur eben mit einer Biersommelière. Im Einzelnen sind es: die Bäckerei Willi Immerath aus Elsdorf sowie aus Frechen die Fleischerei und Partyservice Wiegand und die Gleisbrauer GmbH. Meinen herzlichen Glückwunsch an alle, auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“
 
95 Handwerksbetriebe aus dem Lebensmittelhandwerk zeichnete Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr aus: 51 Bäcker, 27 Fleischer, neun Konditoren und acht Brauer. Mit dem Ehrenpreis „Meister.Werk.NRW“ würdigt das Land ihre hervorragenden Produkte und ihre vorbildliche Betriebsführung. Darüber hinaus hebt der Preis die große Bedeutung des Lebensmittelhandwerks in Nordrhein-Westfalen hervor. So zählte die Ernährungsindustrie zwischen Rhein, Ruhr und Lippe laut Ernährungswirtschaftsbericht 2020 im Jahr 2018 insgesamt 1.085 Betriebe, die zusammen einen Umsatz von rund 40 Milliarden Euro erzielten. Darüber hinaus wirtschafteten die Meister im Rhein-Erft-Kreis nachhaltig, ergänzt Romina Plonsker. Sie erinnert an ihre Besuche etwa bei Bäckermeistern, die großen Wert darauf legten, dass die Grundzutaten für ihre Backwaren aus der Region kommen.
 
Plonsker: „Die Auszeichnung würdigt die Qualität und den Fleiß der Menschen in unserer Heimat. Darüber hinaus ist das Lebensmittelhandwerk als Nahversorger unverzichtbar. Der lokale Bäcker, der lokale Metzger und der lokale Brauer und ihre Kolleginnen und Kollegen aus anderen Handwerken sorgen dafür, dass unsere Städte lebenswert sind. Wir alle haben es in der Hand, dass das so bleibt, indem wir ihr meisterhaftes Handwerk unterstützen.“

Nach oben